Alle Modelle der Serie:
Agri 20 >> Agri 50 >> Agri 75 >>Agri 100 >> Agri 150 >> Agri 250

Agri 250 Pelletpresse

Die Agri 250 Presse ist das einzige Modell der 300 Reihe und seit Januar 2006 am Markt. Mit verschiedenen Ringmatrizen können damit Pellets von 2,2 bis 14 mm produziert werden. Die erweiterten Pelletgrößen sind auf die breite Bauweise der Agri 250 zurückzuführen, dadurch kann eine größere Ringmatrize eingebaut werden. Die Agri 250 wird serienmäßig mit einer Schalttafel geliefert; diese Schalttafel ist im Gehäuse integriert und entspricht der IP66 Norm. Neben dem eigentlichen Start- und Kontrollvorgang der Presse steuert die Elektronik auch die Materialzufuhr in die Presskammer. Dieses Kontrollsystem nutzt ein Signal des Hauptmotors für die Regelung der Materialeinspeisung. Dieses System wird bei allen Agri Pelletpressen bis hin zur 250er Serie angewendet.

Die Agri 250 wurde als Maschine für mittlere Betriebsgröße mit größeren Produktionsmengen entwickelt. Die Maschine kann nicht einzeln betrieben werden, sondern muss in eine Pelletieranlage integriert werden, die zumindest über einen Silo oder Mischer, eine Zufuhrschnecke (Band) und eine Produktaufnahme und Fördereinrichtung verfügen muss. 2 Pressen Parallelbetrieb ist möglich. Die bauliche Ausführung der Agri 250 ist außerordentlich robust und genügt höchsten Anforderungen an Gehäusestabilität und Laufruhe im Langzeitbetrieb. Die Anwendungsgebiete der Agri 250 sind abgesehen von der Produktionskapazität in keiner Weise beschränkt.

Verarbeitbare Materialien:

Futtermittel aus allen bekannten Rohstoffen, Düngemittel aus tierischen Abprodukten, Brennstoffpellets aus Stroh oder Trester, Holz- oder Steinkohlenstaub, Rückstände aus Biogasanlagen, Ölmühlen etc. Selbst mineralische Stoffe wie Eisenoxyd oder Metallspäne (Kupfer, Messing, Aluminium) können mit speziell legierter Matrize pelletiert werden.

Technische Daten:

Die technischen Daten entnehmen Sie bitte dem Produktdatenblatt im pdf-Format: Download